Freitag, 7. Februar 2014

Lisa von Endlich Zuhause


Ich freue mich auch sehr, wieder einen Platz bekommen zu haben!

Mein Name:
Lisa

Mein Blog:

So sieht mein Leben aus:
Ich bin 32 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden großen Mädels (10 und 12) in einem kleinen Haus im Fränkischen Seenland. Im April bekommen wir unser drittes Kind. In unserem Haus und Garten sind wir noch lange nicht damit fertig, alles nach unseren Wünschen zu gestalten – das dauert etwas, weil wir am liebsten alles selbst machen. Ich mag sehr gerne Handarbeiten wie Sticken, Nähen, Häkeln, Sticken... und bastle auch gerne mit allen möglichen Materialien.

Meine Lieblingsfarben sind:
Weiß, alle Pastellfarben (flieder nicht so), Rot-Weiß (vor allem für die Küche) oder auch mal ein bisschen Dunkelblau mit viel Weiß und ab und zu ein bisschen Grün

Diese Farbe/n mag ich gar nicht:
Gelb, Orange, Braun, Pink, Neon...

Mein Einrichtungsstil:
Ich würde mal sagen Landhausstil mit Shabby- und Vintage-Elementen. Wir haben noch einige Naturholzmöbel, bei denen wir es nicht so recht über's Herz bringen, sie zu streichen (aktuell schwebt mir eine weiße Lasur vor, so dass man das Holz zumindest noch sehen kann...) und auch so einige rustikalere Elemente, wie z.B. eine Natursteinwand hinter dem Kaminofen. Im Großen und ganzen ist es hell und freundlich und eher romantisch eingerichtet, mit Spitze und Blümchenmuster, pastelligen Akzenten und zwischen drin auch mal ein bisschen was bunteres. Am liebsten mag ich die typischen Tilda- oder Greengate-Farben und Muster und alles in die Richtung.

Das würde ich auf einem Flohmarkt gerne finden:
Porzellan mit Blumenmuster, schöne alte Emaille, handbestickte Tischdecken (am besten Blumenmuster), ein großes Holzbrett oder Trog, Spitzen in jeder Form, altes Leinen, gerne auch Mehlsäcke, alte Küchenutensilien, Kleinmöbel wie Schränkchen oder Schubladen mit Einteilung, eine hölzerne Flaschenkiste, Apothekerdosen oder Flaschen, Siphonflaschen, alte Schablonen z.B. für Weißwäsche, alle Nähutensilien, vor allem hölzerne Garnspulen, Porzellanschütten oder -vorratsdosen (allerdings nicht mit Blumenmuster, sonst passen sie nicht zu denen, die ich schon habe) und vieles mehr...

Das mag ich gar nicht vom Flohmarkt:
Porzellanfiguren und auch die meisten anderen Figuren, die halt nur so zum Hinstellen gedacht sind (da bin ich sehr wählerisch und möchte lieber selbst aussuchen), Plastik aller Art, Kitsch...
ach ja, und Waagen hab ich tatsächlich auch schon genug :-)

Darüber würde ich mich besonders freuen:
Alles was da oben steht und besonders über Emaillesachen wie Soda-Sand-Seife-Becher mit Halterung oder eine schöne Seifenschale, Zwiebelkiste... und etwas aus altem Leinen wäre auch toll, gerne selbst verarbeitet. Überhaupt auch gerne kleine Basteleien oder eben „aufgehübschtes“. 
Ich lasse mich aber gerne mit etwas ganz anderem, mit Herz ausgesuchtem überraschen :-)

Ich wünsche mir vom „Glad-Midsommar-Wichteln“,
dass wir alle viel Freude dabei haben, auf Flohmärkten zu stöbern, schöne Päckchen zu packen und zu bekommen und hier zu bewundern, was die anderen tolles gefunden haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen