Freitag, 30. Januar 2015

♥ Antje stellt sich vor ♥




Mein Name:

Ich heiße Antje

Mein Blog:






So sieht mein Leben aus:

Ich lebe mit meinem  Mann und 3 Söhnen
auf einem kleinen Dorf in Oberbayern.
Bei uns geht es oft sehr turbulent zu und als kleinen Ausgleich dazu nähe ich sehr gern. 
Ich liebe es alte Stoffe zu verarbeiten .
Nach dem Motto:
 *  Aus alt mach neu *

Mein kleiner Garten ist noch nicht so, wie ich ihn mir vorstelle.
Ich bin ständig am überlegen, wie ich wo was dekoriere.

Meine Lieblingsfarbe(n) ist/sind:

rosa, hellblau eigentlich alle Pastelltöne
aber auch rot und blau mag ich
z.Bsp.in Bauernbettwäsche

Diese Farbe/n mag ich gar nicht:

gelb, orange,




Mein Einrichtungsstil:

ist schwierig.... es ist ein Gemisch aus
 Landhaus, Vintage, Country, Shabby, antik, etwas modern
vor allem aber gelebte, aufgearbeitete Möbel


Das würde ich auf einem Flohmarkt gerne finden:

Stickmustertücher, rosa Ballettschuhe ( für Kinder ),
alte Schuhleisten Kindergröße,alte kl. Kinderschuhe,
Nachtöpfe aus Porzellan,
einen kleinen alten Vogelkäfig,
einen Wasserkessel, einen kleinen alten Koffer,
eine Trommel wo der Rahmen rot/weiß gestrichen ist,
Suppenkellen, Milchkannen,
Emaillesachen in weiß,rosa oder hellblau ( aber nicht zu sehr angestoßen ),
Trichter aus Emaillie,
ausgefallene Spitze, Bauernnachthemden  Gr. 40 J ,
Körbe, Porzelanschütten, Suppenterrine,

 einen Wecker, eine Nickelbrille, große, alte Schlüssel,
ein Jagdhorn, altes Telefon, Holzkisten, Wäscheschablonen,
 Bauernbettwäsche, Spitze, Monogrammbändchen,


Ich glaube das reicht jetzt, sonst wird die Liste zu lang...


Das mag ich gar nicht vom Flohmarkt:

natürlich Kitsch, Dinge aus Plastik, Kirchliche Dinge, Schmuck

Darüber würde ich mich besonders freuen:
s. o.
aber auch schon aufgehübschte Flohmarktsachen
selbstgemachte, genähte Herzlichkeiten

Ich wünsche mir vom „Glad-Midsommar-Wichteln“:

Natürlich wieder ganz viel Spannung.
Spaß, wenn ich los ziehe zum ergattern der Schätze
aber
vor allem möchte ich wie letztes Jahr jemanden eine Freude machen.





Liebe Mimi

- lichen Dank, daß ich wieder mit dabei sein darf
Antje

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen